Jusos gratulieren Jungen Union zur Bekämpfung eklatanter Missstände

Veröffentlicht am 27.03.2013 in Pressemitteilung

Am 28. März findet in Meißen eine von der Jungen Union initiierte Diskussionsveranstaltung zum Thema Sachsenhymne statt.
Wir gratulieren der Jungen Union für die Behandlung dieses wichtigen Themas.

Der Vorsitzende der Jusos Meißen, Christian Heine, gratuliert der Jungen Union Meißen für ihren unerschrockenen Einsatz zur Bekämpfung der Hymnenlosigkeit des Freistaates Sachsen. Die Junge Union hat sich dabei dem schreienden Umstand angenommen, dass Sachsen seit seiner Gründung( sowie auch viele Jahre davor) keine eigene Hymne besaß. Zwar gab es Anfang der Neunziger Jahre Bemühungen eine solche Hymne einzuführen, dieses ist aber am schieren Überfluss der musikalischen Werke sowie dem eindeutigen satirischen Charakter einzelner Werke gescheitert. Dazu erklärt Christian Heine: „Ich bedanke mich bei der Jungen Union Meißen für diese äußerst wichtige und großartige politische Forderung! Sie gibt damit den richtigen Anstoß, um sich im politischen Betrieb endlich einmal wieder auf die wichtigen Themen zu besinnen. Diesen Scharfsinn sollten sich die Abgeordneten des sächsischen Landtages einmal zu Herzen nehmen. Während im Landtag über polemische und weltfremde Themen, wie die fehlende Gleichstellung homosexueller Lebenspartnerschaften oder die Probleme des sächsischen Bildungssystems, gestritten wird, schafft es die Jungen Union Meißen mit dieser wichtigen Forderung in ihrem Jugendverband sowie den Medien für einen frischen, frechen und patriotischen Patriotismus zu werben.“ Der Vorschlag des Liedes „Gott segne Sachsenland“ zeugt dabei von weitreichendem Geschichtsverstand, denn wie jedes sächsische Schulkind weiß, stand Sachsen immer auf der Seite der Kriegsgewinner. „Ich hoffe deswegen, das alle sächsischen Menschen, auch die nicht oder andersgläubigen, sich auf diesen christlichen Gott berufen werden, worauf dieser seinen Stellvertreter auf Erden mit magischen Kräften und Laserstrahlaugen ausrüstet, sodass er Sachsen vor allen Feinden schützt.“ schloss Heine seine Ausführungen. Sollte es jedoch Menschen geben, denen der Text zu anspruchsvoll oder die Melodie zu schwer ist, ist es auch erlaubt Lieder der folgenden Liste zu summen, zu lallen oder auch zu rülpsen:
 

Besucht uns auf Facebook

Die Jusos auf Landesebene - Engagiert für unseren Freistaat

 

 

Die Jusos auf Bundesebene - Engagiert für ganz Deutschland